Telefon 02303 / 288134

Ev. Kinder- und Familienzentrum "KiFaZ"


Stärken

Mitbestimmung auch beim Speiseplan

Inklusion

  • Seit 1991 betreuen wir durchgehend auch Kinder mit besonderem Förderbedarf.
  • Wir haben eine Heilpädagogin fest und zusätzlich eine Erzieherin in Vollzeit und eine in Teilzeit als Inklusionskräfte angestellt (abhängig von der tatsächlichen Kinderzahl).
  • Wir arbeiten eng mit den Therapeuten der Kinder, wie z.B. Logopädie, Ergotherapie oder Frühförderstellen zusammen. Diese führen ihre Therapien auch in unserer Einrichtung durch.

Familienzentrum

  • Seit 2008 sind wir zertifiziertes Familienzentrum
  • Wir bieten regelmäßige Familienberatung durch die Familienberatungsstelle der Städte Kamen/Bergkamen in unserer Einrichtung.
  • Wir haben regelmäßige Kurse zu verschiedenen Themen (Sport/Entspannung/Geburt) für Eltern.
  • Elternabende zu Erziehungsthemen finden mindestens drei mal im Halbjahr statt.
  • Wir bieten Elternkompetenzkurse an.
  • Das Cafe Knirps findet immer mittwochs von 9.00 - 11.30 Uhr in unserer Kita statt.
  • Wir haben Kooperationen mit verschiedensten Therapeuten, Institutionen und Organisationen.

Partizipation

Partizipation ist ein Querschnittthema, dass sich durch alle Bildungsbereiche zieht. Das heißt, in allen Bereichen versuchen wir, die Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu beteiligen. Bei der Themenfindung, beim Vereinbaren und Überprüfen von Regeln, bei Projekten.

Ihre Spielbereiche bestimmen die Kinder selbst.

Grundbedürfnisse wie Essen und Schlafen, werden in jedem Fall vom Kind selbst bestimmt. Das heißt, wie viel ein Kind isst, was es isst, mit wem es isst und wann und wo es in der Kita schläft, bestimmt das Kind selbst.

Wir versuchen immer wieder kehrende Abläufe für und mit den Kindern zu visualisieren, da sie dadurch an selbstständiges Handeln herangeführt werden.

Außengelände / Spielplatz

Auf insgesamt 2700qm Spielplatzfläche (Abgeteilter U3 Bereich) mit Kletterwald, Matschanlagen im Ü3 und im U3 Bereich, verschiedenen Hütten für Rollenspiel, etc. können die Kinder toben, matschen und klettern.